OpenStreetMap

Eine Alternative zu Google Maps u.a.
Seit einiger Zeit hat Google das Angebot GoogleMaps bei der Integration von Karten in Webseiten auf ein Bezahlmodell umgestellt, weshalb Sie den Wechsel zu OpenStreetMap erwägen sollten.

OpenStreetMap ist sehr genau in der Darstellung der Karten und kann im Bedarfsfall durch den Entwickler weiter angepasst werden. Datensammelei wie bei Google findet nicht statt.

Auch wenn für GoogleMaps zunächst kein Geld fließt, weil mit einer "Gutschrift" ein gewisses Kontingent an Aufrufen frei bleibt, verlangt Google die Hinterlegung von persönlichen Daten und einer Kreditkartennummer als Gegenleistung. Das Modell heißt also "Daten gegen Seitenaufrufe".

Hinterlegen Sie keine persönlichen Daten, wird die Anzeige von GoogleMaps mit dem Schriftzug "Entwicklermodus" stark eingeschränkt.
 Chronik · Pictures · Training · Referenzen · Profil · Impr./Datensch.